Unterstützen Sie uns!

konzerte

ensemble proton bern

  • Flöte Bettina Berger
  • Oboe Béatrice Laplante
  • Klarinette Richard Haynes
  • Kontraforte Elise Jacoberger
  • Harfe Vera Schnider
  • Klavier Samuel Fried
  • Violine Maximilian Haft
  • Violoncello Jan-Filip Ťupa

protonwerk no. 8

NMIDB – Neue Musik In Der Beiz

Fr. 1. März 2019, 19.30h • Dampfzentrale Bern


Sa. 2. März 2019, 20.00h • Damatti Bar Basel


Abram, Omri (*1986)

Poshk (2018) UA

for Cello and SK-1 sampler keyboard

Arias, Helga (*1984)

#YouToo? (2018) UA

forviolin,bassclarinetand video

Blum, Christoph (*1990)

Zwei z.T. sehr schöne Ständchen (2018) UA

Boneh, Oren (*1991)

CHURN (2019) UA

for bass flute, lupophone, contraforte, and harp

Chafta Douka, Faidra (*1990)

ES (2019) UA

for contraforte, harp and cello

Kuwabara, Yu (*1984)

Mirror in the Mirror (2018) UA

for bass clarinet and contraforte

Lee, Deok-Vin (*1986)

meanwhile (2018) UA

for lupophon, bass clarinet, contraforte and violoncello

Lee, Deok-Vin (*1986)

while (2018) UA

for piccolo, keyboard, electronics, light and shaker

Morali, Mert (*1992)

Making History (2018) UA

for Lupophone, Bass Clarinet, Contraforte, and Harp

Sobyanina, Marina (*1986)

A Cup of Qi (2018) UA

for Bass Clarinet, Cello, Casio SK-1, Tape

Sobyanina, Marina (*1986)

Laughter No.2 (2018) UA

for oboe, Bb Clarinet, Violin, CASIO SK-1

Tidrow, Thierry (*1986)

IMAGINARY FOLK SONG #1 UA

Tidrow, Thierry (*1986)

Love me (2019) UA

Tidrow, Thierry (*1986)

You don't love me (2019) UA

for Jan-Filip, Max, and Samuel

protonwerk ist die vom ensemble proton bern geschaffene Plattform für zeitgenössische Musik. Die Nachwuchsförderung in Zusammenarbeit mit der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia richtet sich an Komponierende, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen. Interessenten können sich bewerben, um eine Auftragskomposition für eines der jährlich stattfindenden protonwerk-Konzerte zu erhalten. Durch eine enge und länger angelegte Zusammenarbeit von Komponist*innen und Musiker*innen soll der Umgang mit den Instrumenten, insbesondere von Lupophon und Kontraforte erprobt werden können.

Für die Ausgabe protonwerk no. 8 vergab das ensemble proton bern besondere Aufträge: Gesucht wurden Stücke in Popsong-Länge von 3-4 Minuten, welche explizit für die Aufführung in einer Bar geschrieben werden. Die Werke waren für 2-4 Spieler*innen zu schreiben, die konkrete Besetzung innerhalb der Protonbesetzung konnte aber frei gewählt werden. Die Musik wird live in Bars und Beizen gespielt, es ist also möglich, dass die Gäste sich während der Aufführung unterhalten. Die Musik darf aber zu Gesprächen anregen - wir werden zeitgenössische Musik unter die Leute bringen!

Das ensemble proton bern ist bestrebt, die Stücke als NMIDB (Neue Musik In Der Beiz) immer wieder an verschiedenen Orten (z.B. während einer Auslandreise spontan) zur Aufführung zu bringen.