concerts

ensemble proton bern

  • flute Mirjam Lötscher
  • oboe Martin Bliggenstorfer
  • clarinet Nils Kohler
  • contraforte Lucas Rössner
  • french horn Sebastian Schindler
  • harp Vera Schnider
  • piano Samuel Fried
  • violin Daniela Müller
  • viola Petra Akkermann
  • violoncello Moritz Müllenbach

Pro Ton viel Klang

Sunday 19. December 2010, 8.00 pm • Dampfzentrale Bern


Meier, Hermann (1906 - 2002)

Quintett (1989) 10'

Trümpy, Balz (*1946)

Introduktion und Aria (2012/13) 11'

Roth, Michel (*1976)

Quellmund (2004) 7' SEA

Trümpy, Balz (*1946)

Im Labyrinth (2012)

21 Stücke für Piano solo

Wildberger, Jacques (1922 - 2006)

Quartett (1967)

für Flöte, Oboe, Harfe und

In Bern tut sich was in Sachen Neuer Musik! Die Szene ist in Bewegung. Aufbruch ist zu spüren. Zum Beispiel gibt es seit diesem Jahr ein neues Ensemble, das ensemble proton bern, — junge Musikerinnen, die sich auf zeitgenössische Musik spezialisieren und eng mit Komponistinnen aus ihrer Generation zusammenarbeiten.

Das ensemble proton bern stellt bei seinem Konzert in der Dampfzentrale Schweizer Schaffen aus einem ganzen Jahrhundert vor: Vom fast vergessenen Berner Komponisten Hermann Meier (1906—2002), über den politisch engagierten und auch politisch komponierenden Jacques Wildberger (1922—2006), bis zu den Klanggemälden von Balz Trümpy (*1946) und einer Schweizer Erstaufführung des jungen Luzerners Michel Roth (*1976).

Vier Generationen Schweizer Musik mit dem ensemble proton bern.